Internet Safety for Kids Folge 8 - Ransomware erklärt und wie man sie verhindern kann.

Internet Safety for Kids Folge 8 – Ransomware erklärt und wie man sie verhindern kann.

Diese Folge wird Ihnen von NTT Limited präsentiert – einem der führenden, globalen Unternehmen für Technologiedienstleistungen. NTT möchte die Welt mit den Möglichkeiten von innovativen Lösungen zu einem besseren und sichereren Ort für die Menschen machen. Kinder sind ein verletzlicher Teil unserer Gesellschaft und daher liegt NTT deren Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien besonders am Herzen.

Info: https://hello.global.ntt/de-de/

Hallo, willkommen bei Internet Safety for Kids und danke, dass du bei unserem Programm mitmachst!

Wie immer bei unserem Programm Internet Safety for Kids, solltet ihr diese Folge nach Möglichkeit zusammen ansehen, damit alle gemeinsam diese wichtigen Themen lernen und verstehen. Lass bitte nicht zu, dass die Erwachsenen sagen, sie wüssten schon alles, denn auch für sie wird es viel zu lernen geben!

Es gibt ein großes Problem, das im Internet umgeht, und es heißt Ransomware. Heute werden wir einen Blick darauf werfen, was dies ist, was du tun kannst, um zu verhindern, ein Opfer von Ransomware zu werden, und was du tun solltest und was nicht, wenn du ein Opfer wirst. Bist du bereit?

Wir werden erklären, warum das wichtig ist, was es bedeutet und was du tun solltest. Bist du dabei?

Beginnen wir damit, zu erklären, was Ransomware ist. Sehr einfach gesagt bedeutet es, dass Cyberkriminelle alle deine Daten auf deinem Gerät verschlüsseln und sie dir nur zurückgeben, wenn du sie bezahlst. Deine Daten sind noch da, aber du kannst sie nicht mehr benutzen, weil sie verschlüsselt sind und du den Schlüssel nicht hast. Es ist, als ob du dein eigenes Haus nicht betreten kannst, weil jemand das Schloss an der Tür ausgetauscht hat. Und den neuen Schlüssel gibt man dir erst, wenn du ihn bezahlt hast. Zumindest wird das behauptet, denn es gibt viele Fälle, in denen Leute bezahlt haben und trotzdem keinen Schlüssel zu ihren Daten bekommen haben. Stelle dir vor, was das bedeutet. All deine Bilder sind weg. Alle Videos. Alle Dateien und Daten. Einfach alles!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Ransomware-Cyberkriminelle die Kontrolle über deine Geräte übernehmen können. Das Anklicken von Links oder das Öffnen von Anhängen sind ein sehr großer Teil davon. Aber sie können auch Sicherheitslücken in deinen Geräten oder Apps, die nicht gepatcht sind, ausnutzen. Schauen wir uns doch einmal an, was du tun kannst und solltest, um dich vor Ransomware zu schützen.

  • Halte alle deine Geräte und Apps auf dem neuesten Stand und installiere Updates, sobald sie verfügbar sind.
  • Verwende auf all deinen Geräten eine gute Antiviren- und Anti-Malware-Software.
  • Nicht auf Links in Nachrichten und E-Mails klicken.
  • Keine Anhänge in Nachrichten und E-Mails öffnen.
  • Mach regelmäßig Backups von all deinen Daten und bewahre das Backup an einem sicheren Ort auf.
  • Überlege genau, bevor du etwas tust, das kann Fehler verhindern.

Auch wenn du alles richtig gemacht hast, kann es passieren, dass du Opfer eines Ransomware-Angriffs wirst und alle deine Daten auf deinem Gerät verschlüsselt werden. Was solltest du dann tun? Zunächst einmal empfehlen wir dir, nicht zu zahlen, aber das ist natürlich deine eigene Entscheidung. Du solltest auf jeden Fall dein Backup nicht verwenden, bis das Problem gelöst ist, um sicherzustellen, dass die Ransomware nicht auch dein Backup verschlüsselt. Wenn du ein gutes und aktuelles Backup hast, sind die nächsten Schritte einfach, obwohl es eine Menge Arbeit sein kann, aber du solltest dir trotzdem Hilfe von jemandem holen, dem du vertraust. Wenn du dir sicher bist, dass deine Datensicherung sicher ist, kannst du dein Gerät von Grund auf neu installieren und die Daten aus deiner Sicherung wiederherstellen.

Was ist, wenn du kein aktuelles Backup oder sogar überhaupt kein Backup hast? Wir empfehlen einen Blick auf die Webseiten der großen Antiviren-Software-Anbieter, um zu sehen, ob sie Informationen über Abhilfen für die Ransomware haben, die die Kontrolle über dein System übernommen hat, aber wir müssen auch ehrlich sein, dass die Erfolgsaussichten sehr gering sind. In den meisten Fällen musst du dich entscheiden, ob du die Cyberkriminellen bezahlst und das Risiko eingehst, dass du deine Daten trotzdem nicht zurückbekommst, oder ob du akzeptierst, dass deine Daten für immer verloren sind und dein System von Grund auf neu installierst. So oder so ist der beste Ansatz die Vorbeugung, die beinhaltet, regelmäßig Backups zu erstellen und diese an einem sicheren Ort aufzubewahren. Lassen wir uns diese Schritte noch einmal durchgehen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.