Internet Safety for Kids Folge 17 - Kinder mit Behinderungen und das Internet

Internet Safety for Kids Folge 17 – Kinder mit Behinderungen und das Internet

Hallo, willkommen bei Internet Safety for Kids und danke, dass du bei unserem Programm mitmachst!

Wie immer bei unserem Programm Internet Safety for Kids, solltet ihr diese Folge nach Möglichkeit zusammen ansehen, damit alle gemeinsam diese wichtigen Themen lernen und verstehen. Lass bitte nicht zu, dass die Erwachsenen sagen, sie wüssten schon alles, denn auch für sie wird es viel zu lernen geben!

Das heutige Thema ist ein sehr ernstes Thema. Kinder mit Behinderungen und das Internet. Wir hoffen wirklich, dass wir kluge Kinder mit und ohne Behinderungen motivieren können, sich diese Folge anzusehen und zu lernen, wie wir dafür sorgen können, dass das Internet ein großartiger Platz für uns alle ist. Lassen wir uns mit einigen Fakten beginnen. Es gibt mehr als 2 Milliarden Kinder auf der Welt und 150 Millionen Kinder haben eine Behinderung. Das bedeutet, dass von 100 Kindern fast 8 Kinder in irgendeiner Form eine Behinderung haben. Und auch diese Kinder wollen das Internet nutzen, um zu lernen und Spaß zu haben. Wir haben nicht alle Antworten, wie wir das erreichen können, aber wir haben einige Tipps, wie wir im Internet miteinander auskommen können. Darüber wollen wir heute sprechen.

Wir werden erklären, warum das wichtig ist, was es bedeutet und was du tun solltest. Bist du dabei?

Es gibt viele Formen von Behinderungen, und man kann sie auch nicht immer sehen. Manche Behinderungen kann man durch andere Fähigkeiten ausgleichen. Zum Beispiel die Brailleschrift für blinde Menschen. Das ist eine besondere Art, Text zu drucken, und viele blinde Menschen lernen, die Brailleschrift mit den Fingerspitzen zu lesen. Es ist wirklich erstaunlich, wie sie den Sehsinn durch den Tastsinn ersetzen können, um lesen zu können. Und es gibt zum Beispiel die Gebärdensprache, mit der Gehörlose kommunizieren können, indem sie mit ihren Händen Wörter bilden und diese natürlich auch lesen können. Oder das Lippenlesen, bei dem die Leute lesen können, was du sagst, indem sie auf die Form deines Mundes achten, während du sprichst. Ziemlich cool, oder?

Leider können wir nicht alle Behinderungen mit einer anderen Fähigkeit ausgleichen, aber wir können in vielen Fällen Technologie einsetzen. Das kann ein Rollstuhl sein, und wir sind heute in der Lage, sehr fortschrittliche Rollstühle herzustellen. Oder spezielle Brillen, Hörgeräte und vieles mehr. Es gibt so viel, was wir tun können, und wir werden immer besser. Es ist auch wichtig, dass wir dafür sorgen, dass Kinder mit Behinderungen ein respektiertes Mitglied unserer Gesellschaft sind und lernen und sich entwickeln können. Und dabei spielen das Internet und all seine Apps und Plattformen eine sehr wichtige Rolle!

Theoretisch kann das Internet Kindern mit Behinderungen sehr helfen, aber leider sind nicht alle Plattformen für alle zugänglich, so dass alle, auch Kinder mit Behinderungen, sie nutzen können. Das ist etwas, woran wir wirklich arbeiten müssen, und es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, um zu helfen. Wenn du eine App oder Plattform findest, die sehr gut zugänglich ist oder die dich oder jemanden in deiner Familie mit einer Behinderung unterstützt, kannst du eine positive Bewertung schreiben und dies erwähnen. Wenn du in deiner Rezension erzählst, wie diese App Kinder mit Behinderungen unterstützt, wird das anderen helfen, sie zu finden, wenn sie nach Barrierefreiheit suchen.

Auf der anderen Seite gibt es immer noch viele Apps und Plattformen, die Kinder mit Behinderungen nicht unterstützen. Wenn du oder jemand in deiner Familie Unterstützung für Barrierefreiheit benötigt und eine App oder Plattform diese nicht bietet, kannst du auch eine Bewertung schreiben, in der du erwähnst, dass es an Unterstützung für Barrierefreiheit mangelt. Es ist nicht nötig, eine negative Bewertung zu schreiben. Erwähne einfach, dass es an Unterstützung mangelt. Das wird anderen Kindern helfen, indem du sie über deine Erfahrungen informierst. Und hoffentlich wird es auch den Entwicklern bewusst machen, dass sie wichtige Arbeit zu leisten haben!

Ein weiterer Aspekt, bei dem wir alle unsere Gemeinschaft von Kindern mit Behinderungen und natürlich auch ihre Eltern, Familien und Freunde wirklich unterstützen können, ist unser Verhalten. Kinder mit Behinderungen haben Talente und Fähigkeiten. Es mögen unterschiedliche Talente und Fähigkeiten sein, aber es sind wichtige Talente und Fähigkeiten. Kinder mit Behinderungen haben auch Gefühle, genau wie alle anderen auch. Deshalb sollten wir alle als Erstes lernen, die Talente und Fähigkeiten der anderen zu schätzen, und darauf achten, dass wir die Gefühle der anderen nicht verletzen.

Wenn wir uns die Fähigkeiten eines jeden Menschen ansehen, werden wir feststellen, dass wir alle unterschiedlichen Fähigkeiten haben. Manche können etwas sehr gut, andere wiederum etwas anderes sehr gut. Wir sollten uns alle im täglichen Leben und im Internet mit Respekt behandeln. Hier sind einige Tipps, die wir heute besprochen haben.

  • Lasst uns respektvoll miteinander umgehen.
  • Wenn du eine APP mit guter Zugänglichkeit findest, die dir oder jemandem in deiner Familie hilft, schreibe bitte eine Bewertung, damit andere Menschen mit Behinderungen sie finden können.
  • Wenn du eine APP mit schlechter Zugänglichkeit findest, die dir oder jemandem in deiner Familie nicht hilft, schreibe bitte eine Bewertung, damit andere Menschen mit Behinderungen informiert werden und die Entwickler das Problem vielleicht lösen.
  • Kinder mit Behinderungen haben das gleiche Recht, mit Respekt behandelt zu werden wie alle anderen. Das gilt auch für das Internet und das gilt auch für ihr Recht auf Privatsphäre!

Leave a Comment

Your email address will not be published.